Behandlungen

Für ein schöneres Lächeln

Weitere Zahnbehandlungen


Schmerzbehandlung

Sollten Sie einmal Beschwerden haben, werden wir selbstverständlich auch kurzfristig eine Schmerzbehandlung durchführen. Darüber hinaus werden auch, wenn es die medizinische Situation zulässt, sofort therapeutische Maßnahmen eingeleitet.

Zahnfarbene Füllungen

Amalgam wird seit vielen Jahrzehnten als Material für Zahnfüllungen eingesetzt. Obwohl dieser Werkstoff über die Jahre auch immer wieder verbessert wurde, werden potentielle Risiken und Schadstoffbelastungen im Körper immer wieder diskutiert und nicht ausgeschlossen. In unserer Praxis werden daher ausschließlich Kunstoff bzw. Kunstoff-Komposite als Füllmaterial verwendet. Die Form und Farbe kann dem natürlichen Zahn optimal angepasst werden und verleiht dadurch Ihren Zähnen ein natürliches und gepflegtes Aussehen.

Wurzelbehandlung

Bei der Wurzelkanalbehandlung handelt es sich um eine Maßnahme zur Erhaltung eines Zahnes, dessen Pulpa (Zahnnerv) angegriffen oder bereits abgestorben ist. Die Extraktion des Zahnes kann dadurch in den allermeisten Fällen verhindert werden.

Ziel der Wurzelkanalbehandlung ist es, die Wurzelkanäle zu reinigen, die Bakterien im Kanal auf ein Minimum zu reduzieren und anschließend die Kanäle mit einem Füllwerkstoff zu versiegeln. Denken Sie daran: Vorbeugen ist besser als Wurzelbehandeln! Wenn ein Zahn in seinem Inneren an einer Entzündung erkrankt, sind meist von außen eindringende Bakterien schuld.

Weisheitszahnextraktion

Es gibt zahlreiche Gründe, die eine Weisheitszahnextraktion unabdingbar machen. Ein Weisheitszahn, der keinen Platz im Kiefer hat, kann beim Versuch durchzubrechen benachbarte Zähne schädigen, sogar das Gebiss regelrecht “verschieben”. Weiterhin kann er als Infektionsquelle schwere Krankheitsgefühle mit Fieber auslösen.

Parodontologie

Als Parodontitis bezeichnet man eine entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates. Zum Krankheitsbild gehören Zahnfleischbluten, Knochenschwund bis hin zum Zahnverlust. Die rasante Entwicklung in der Zahnheilkunde bietet uns heutzutage ganz neue Möglichkeiten der Therapie. So können schon verloren geglaubte Zähne noch über einen langen Zeitraum erhalten werden.

Implantologie

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan, die in den Kieferknochen eingesetzt und anschließend mit Zahnersatz versorgt werden. Da bei Implantaten im Gegensatz zu Brücken die gesunden Nachbarzähne nicht abgeschliffen werden müssen, eignen sich Implantate natürlich besonders bei Einzelzahnlücken. Häufig werden sie auch zur Stabilisierung von Prothesen oder als Pfeiler für festsitzende Brückenkonstruktionen verwendet. Der Eingriff erfolgt überlicherweise in Lokalanästhesie, eine Behandlung unter Vollnarkose in Zusammenarbeit mit erfahrenen Anästhesisten ist jedoch ebenfalls möglich.

Schienentherapie

Schmerzen im Kiefergelenksbereich, speziell am Morgen, sind ein Indiz für Zähnepressen und Knirschen während der Nacht. Die Ursachen sind meist Stress und seelische Belastung. Die Folgen äußern sich im Abrieb der Zähne, jedoch auch in Kiefergelenksschmerzen, Muskelverspannungen im Hals- und Nackenbereich sowie Kopfschmerzen. Medikamente lindern zwar die Symptome, beheben aber nicht deren Ursache.Die optimale Lösung bietet die Anfertigung einer Schiene, die der Patient über Nacht trägt. Dadurch werden die Zähne geschützt und die Kiefergelenke entlastet.

„Nur Gesundung ist noch schöner als Gesundheit.“